Kursy i szkolenia nauczycieli/kadry pedagogicznej


„Ein modernen Berufslehrer als Markenzeichen für Schule der zukunftigen Gastronomie- und Hotelleiter”Priority III Aktion 3.3 Unteraktion 3.3.1 ausländische Mobilität der Lehrer in Rahmen der Betriebsprojekte  „Nowoczesny nauczyciel zawodu wizytówką szkoły przyszłych liderów hotelarstwa i gastronomii” 

Das Mobilitätsprojekt fand in 5 4- und 5-Sterne Hotels statt und in einer Gastronomieschule auf Malta. Insgesammt nahmen an dem Projet 24 Personen teil, erste 12-Gruppe vom 29.09.2014 bis 5.10.2014, zweite 12-Personnen-Gruppe vom 6.10.2014 bis 12.10.2014.  Es waren die Fachlehrer, Sprachlehrer und andere, die mit den Fachlehrern zusammenarbeiten.

Alle haben Folgenges erlernt und kennengelernt:

    - Kennenlernen der IT- Hotelprogramme aus Malta
    - Zubereitungstechniken von Slowfood- Speisen aus aller Welt
    - Geschäftsstrategie im Hotelgewerbe und in der Gastronomiebranche
    - Verbesserung der Englischkenntnisse

Die Fremdsprachenlehrer konnten sehen, wie die Arbeit in einem Hotel und in der Gastronomie aussieht. Sie haben versucht, gesunde Speisen vorzubereiten. Das Wissen hilft ihnen besser Gastronomiewelt zu verstehen und auf diese Weise sie besser im Fremdsprachenunterricht (Berufssprache) weiter zu leiten.

Das Hauptziel war, dass die Lehrer im Unterricht das erlernte Wissen nutzen. Und es wurde realisiert. Nach dem Rückkehr aus Malta haben Fremdsprachenlehrer und Fachlehrer zusammen gearbeitet, dadurch, dass sie zusammen den Unterricht geführt haben. Es handelte sich darum, dass im Fach Gastronomietechnologie 2 Lehrer anwesent waren, und der Fachlehrer unterrichte, wie man das Essen vorbereitet, und der Sprachlehrer übersetzte das ins Deutsche oder Englisch. Die Schüler kommunizierten in der Fremdsprache.

Die allgeimeinbildende Lehrer, die an dem Projekt teilgenommen haben, haben den Schülern Kulturinformationen beigebracht. Sie haben ihnen auch die geschichtlichen Fakten aus der Küchenwelt dargestellt.

Solche Art und Weise von der Unterrichtsführung hat dazu gebracht, dass unsere Schüler besser vorbereitet sind eine Arbeitsstelle aufzunehmen sowohl in Polen als auch in ganz Europa. Sie sind auch motiviert Fremdsprachen zu lernen und sich für Kultur zu interessieren.

Individuelle Praktika der Lehrer

Kontaktseminar - Seminarium kontraktowe - Frankreich, 2008

Das Kennelernen von Lehrern, die sich mit LdV-Projekten beschäftigen. Dank dem Treffen wurden Kontakte in Italien geschlossen und unsere Schüler haben dort Praktikum„Berufspraktikum als  Weg  zum Erwachen der Kreativität und Berufsfähigkeitenentwickung” absolviert.

Individuelle Stipendium - Stypendium indywidualne - Norwegen, 2007

Das allgemeine Ziel des Projektes war, dass die Lehrer über praktische Fächigkeiten der Fusion-Küche verfügen werden.

Hauptziele des Projektes waren:

  • Zubereitung von Speisen, die verschiedene Geschmacke und Kochtechniken verbinden, auf grund der norwegischen Rezepten
  • Auswahl von Produkten und Gewürzen
  • Kennenlernen der modernen Garnierungsmethoden in der Fusion-Küche mit Nutzung des Carvings