"Schule der zukunftigen Gastronomie und Hotelgewerbeleiter" "Szkoła przyszłych liderów gastronomii i hotelarstwa" - Portugal, 2014-2015


Am Programm haben Hotelgewerbe und Gastronomieschüler.

Die Teilnahme an dem Projet hat ihnen

  • Kennenlernen von innovativen Zubereitungstechniken von Speisen der    Mittelmeerküche
  • Kennenlernen der Gastbedienung in der Hotelbranche
  • Verbesserung der Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Kennenlernen der Arbeit an der Rezeption, in den Hotelzimmer und Konferenzräumen ermöglicht.

Nach Portugal sind 4 10-Personen-Gruppen gefahren. In jeder waren Gastronomie - und Hotelgewerbeschüler.
In Portugal hatten sie die Möglichkeit sowohl Englisch als auch Deutsch zu verbessern, denn sie haben englichsprachende und deutschsprachende Gäste bedient.

Haupziele des Projektes:

  • Kennenlernen der Zubereitungstechniken der traditionellen und regionalen portugiesischen Speisen,
  • Kennenlernen der Gastbedienung in der Hotelbranche
  • Kennenlernen der modernen Gastbedienungstechniken an der Rezeption
  • Vorbereitung der Hotelzimmer
  • Vorbereitung der Konferenzräumen
  • Tischdecken und -dekorierren zu verschiedenen Anläßen
  • Verbesserung der Berufsenglisch- und Berufsdeutschkenntnisse


Erwartete Effekte:

  • Einführung der Elemtente von Mittelmeerküche an Praktikumsstellen hier in Polen, wo die Schüler normalerweise ihr Praktikum machen
  • Fähigkeit des praktischen Benutzens der Fremdsprachen im Berufsleben
  • Bessere Chance eine gute Arbeitsstelle zu finden
  • Praktisches und theoretisches Wissen darüber, wie internationale Gastronomiegewerben funktionieren.
  • Bestätigung der Fähigkeiten im Dokument Europass Mobility


Dank dem Projekt verfügen die Lehrlinge über Sprachkenntnisse und Berufsfähigkeiten. Und die helfen ihnen in der Zukunft nicht nur auf dem inländischen und ausländischen Arbeitsmarkt aber auch bei der persönlichen Entwicklung. Die Lehrlinge sind kreativer und besser organisiert. Dank den Eigenschaften werden sie vielleicht motiviert eigenes Geschäft zu eröffnen. Sie haben auch Geschichte, Kultur und Traditionen des Parterlandes kennengelernt. Außerdem sind sie dessen bewußt, wie wichtig die Pünktlichkeit, der Fleiß und die Verantwortung sind.
Jeder Teilnehmer hat das Europass- Mobility, das Sprachzertifikat, die Praktikumsbestätigung vom Hotel und das Schulzertifikat bekommen.
Die geplannten Ziele wurden völlig reasisiert. Die Praktiganten haben ausgezeichnette Noten für Ihr Engagement bekommen.
In Portugal hatten sie die Möglichkeit sowohl Englisch als auch Deutsch zu verbessern, denn sie haben englichsprachende und deutschsprachende Gäste bedient. In Portugal haben sie auch ein bisschen Portugiesich gelernt.
Wir hoffen, dass die Teilnahmen an dem Projet behilflich wird, unsere Schule besser bei der örtlichen Bevölkerung  zu präsentieren. Das sollte das Interesse an unserer Schule bei den Gymnasiasten und Grundschulabsolventen erwachen.

logo rekrutacja erasmus+

Regulamin i wniosek »»»

Wyniki rekrutacji »»»


Przygoda z Portugalią

W okresie od 20 maja do 23 września kolejne grupy uczniów Zespołu Szkół nr 7 w Tychach odbywały praktyki zawodowe w portugalskich hotelach i restauracjach, realizując swój staż w ramach unijnego projektu „Szkoła przyszłych liderów gastronomii i hotelarstwa”.
Swoją przygodę z Portugalią uczniowie rozpoczęli pod miejskim basenem. Tam czekał na nich bus, którym pojechali do Berlina, aby następnie ulokować się  na pokładzie Rayanaira i – po trzech godzinach lotu - w końcu wylądować w Porto, gdzie spotkał się z nimi przedstawiciel portugalskiej organizacji Braga Mob,  który zmęczoną podróżą grupę zawiózł prosto do domu w Esposende.

czytaj dalej »»»  

Zobacz też: Zdjęcia uczestników projektu »»»

konferencja

12 października 2015 w szkole odbyła się konferencja, której celem było upowszechnienie rezultatów projektu PO WER „Szkoła przyszłych liderów gastronomii i hotelarstwa"

czytaj więcej »»»

 

Praktyki w Portugalii »»»

Podróże krajoznawcze po Portugalii »»»

Podróże kulinarne po Portugalii »»»

Portugalia - tradycja, historia, kultura »»»

Napisali o nas

Tyski portal oświatowy »»»

ueUE